© HAKOpromotion - Fotolia.com

Urkundenvorlagen – einfach und schön

Urkundenvorlagen sind Vorlagen für Auszeichnungen aller Art. Wo man früher Urkunden zu unterschiedlichen Anlässen umständlich und in mühevoller Feinarbeit selber erstellen musste, stellen Urkundenvorlagen heutzutage eine wesentliche Erleichterung dar, welche viel Zeit und Nerven, unter Umständen auch Lauferei und Geld spart. Individuelle Urkunden können zwar auch manuell mit dem MS-Word-Programm, Open-Office-Textprogramm oder vergleichbaren Schreibprogrammen, gegebenenfalls auch mit einem Grafikprogramm, am Computer gestaltet werden. Doch ist dies aufwändiger und bedarf einer entsprechenden praktischen Kenntnis, damit das Dokument auch professionell und ansprechend ausschaut. Wer es auf diese Weise nicht hinbekommt oder schlicht keine Zeit dafür hat, für den sind Urkundenvorlagen eine bequeme Lösung, deren Ergebnis sich sehen lassen kann.

Es gibt viele Anlässe, Lebens- und Themenbereiche, für die Urkundenvorlagen benötigt werden. Beispielsweise werden Urkunden erstellt, um etwa Auszeichnungen schulischer, beruflicher oder sportlicher Erfolge zu dokumentieren, aber auch zur Ehrung besonderer Aktivitäten, als Anerkennung langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit oder des Engagements an einem bestimmten Projekt sowie zu einem Vereinsjubiläum. Auch die Teilnahme und Prämierungen zu bestimmten Wettbewerben werden für gewöhnlich gerne mit einer Urkunde belohnt. Denkbar sind Urkunden zudem als Geschenk zu privaten Feierlichkeiten, wie etwa einem runden Geburtstag oder einer Goldhochzeit.

Im Internet sind Urkundenvorlagen zumeist kostenlos als Download oder zum direkten Ausdrucken mit einem an den Computer angeschlossenen Drucker erhältlich. In der Regel stehen die Downloads im gängigen PDF-Format zur Verfügung. Anschließend können die Vorlagen auf dem heimischen PC individuell bearbeitet und ausgefüllt werden. Hat man zu Hause keinen eigenen Internetanschluss und auch niemanden im Bekanntenkreis, bei dem man es nutzen könnte, kann man die Vorlagen zum Beispiel von einem Internetcafé aus ausdrucken. Oder aber man geht in einen Kopiershop und fragt, ob dort die benötigte Vorlage aus dem Internet heruntergeladen und ausgedruckt werden kann.

Alternativ gibt es aber auch spezielle Software mit Urkundenvorlagen, mit deren Hilfe man schnell und einfach individuelle Urkunden kreieren, speichern und anschließend ausdrucken kann. Hierfür gibt es zum Beispiel die Urkunden-Druckerei von Data Becker, die im Handel und in entsprechenden Onlineshops angeboten wird und auf einem PC ab Windows XP aufwärts genutzt werden kann. Diese Software kann auch im Internet bezogen werden.

Falls man sich für die Nutzung einer Urkundenvorlage auf solch einer Software entscheidet, hat man den Vorteil einiger individueller Gestaltungsmöglichkeiten. So kann man dabei einen eigenen Text eingeben oder sich der vorhandenen Textbausteine bedienen, ein Bild des mit der Urkunde Ausgezeichneten an passender Stelle einfügen und bei Bedarf nachbearbeiten, Cliparts und verschiedene Effekte hinzufügen. Auf hochwertigem, speziellen Papier kommt die Urkunde schließlich noch besser zur Geltung, wirkt edler und dem feierlichen Anlass angemessen.

Internetanbieter, welche Urkundenvorlagen kostenlos als Download bereitstellen, gibt es wie Sand am Meer. Wenn man die Suchbegriffe "Urkundenvorlagen" und "Download" in die verwendete Suchmaschine eintippt, erhält man eine Vielzahl von Ergebnissen. Die Website www.gratisdinge.de etwa bietet Urkundenvorlagen zu den Themen Führerschein, Geburtstag, Hochzeit, Silberhochzeit, Hauskauf, Jubiläum, Fußball und Kegeln an. Auf www.druckvorlagen.de werden Urkundenvorlagen wahlweise mit einem Bildmotiv oder einer Zahl sowie Siegerurkunden jeweils in DIN A4 zum Ausdrucken angeboten. Urkundenvorlagen für Vereinszwecke und zu diversen Sportthemen findet man beispielsweise unter www.formularbox.de. Das Portal www.traumgeburtstag.de hat sich auf Urkundenvorlagen für Geburtstagsurkunden spezialisiert.

Vorsicht ist indes geboten, wenn für den Download von Urkundenvorlagen Geld verlangt wird. Wenn man der Ansicht ist, dass der Anlass den Preis rechtfertigt und dass kostenpflichtige Angebote automatisch eine höhere Qualität im Vergleich zu kostenlosen Urkundenvorlagen gewährleisten, dann sollte man auf jeden Fall die zur Verfügung stehenden Angebote genau unter die Lupe nehmen. Wer das Kleingedruckte übersieht, läuft sonst schnell Gefahr, in eine Abofalle zu geraten, was weitere und eigentlich unnötige Kosten mit sich bringen würde. Grundsätzlich besteht aber durchaus die Möglichkeit, ein Angebot von Urkundenvorlagen zu finden, das tatsächlich einen Mehrwert zu den kostenlosen Varianten bietet.

Um den jeweiligen Anlass entsprechend zu würdigen, genügt es natürlich nicht, die fertige Urkunde auf Normalpapier zu drucken. Es sollte auf jeden Fall auf eine hochwertige Qualität geachtet werden. Am besten verwendet man ein recht dickes Papier, damit das Dokument nicht so leicht geknickt werden kann. Ob es lieber matt oder glänzend sein soll, hängt wiederum vom persönlichen Geschmack ab. Auf glänzendem Papier könnte es mitunter noch feierlicher wirken, was bei Jubiläumsanlässen sicher gut ankommt. Für Sporturkunden eignet sich eventuell ein mattes Papier eher. Sehr edel sieht es übrigens aus, wenn das verwendete Papier eine Marmorprägung hat. Auch solche Papiere werden angeboten.